top of page

Echoes of Summer – Texte und Übersetzungen

STARS

Eriks Ešenvalds

 

Alone in the night on a dark hill,
with pines around me spicy and still.
And a heaven full of stars over my head,
white and topaz and misty red;
Myriads with beating hearts of fire,
the eaons cannot vex or tire;
The dome of heaven like a great hill

and myriads with beating hearts of fire,

heaven full of stars.
I know that I am honored

to be witness of so much majesty.

Alleine in der Nacht auf einem dunklen Hügel,
mit Kiefern um mich herum, duftend und still.

Und ein Himmel voller Sterne über meinem Kopf,
weiß und topasfarben und neblig rot;

Unzählige mit schlagenden Herzen aus Feuer,
die Weltalter können nicht verwirren oder ermüden;

Die Kuppel des Himmels wie ein großer Hügel
und Unzählige mit klopfenden Herzen aus Feuer,
der Himmel voll von Sternen.

Ich weiß, dass ich mich geehrt fühle

Zeuge von so viel Majestät zu sein.

ON YESTERNIGHT I SAW A SIGHT

Gareth Treseder

On yesternight
I saw a sight,
A star as bright as day,
And heard among
The heav’ns a song,
The Christ is born today.

 

O joy and bliss!
‘Tis true, I wis,
This word the angels say:
He comes, my dear,
To bring us cheer,
Forever and for aye.

 

Good will and peace
They ne’er shall cease
In men of love to live;
For this Child king
O wondrous thing!
To earth God’s Hope doth give.

 

And it shall be
That good kings three
Shall bring on His Twelfth Night
A crown of gold
And gifts foretold
With jewels all endight.

 

And spice and myrrh,
Alas! For her
(Sweet Mary, bless thy boy!)
For here is laid
The great world’s aid,
Her sorrow and its joy.

 

What child or man
Who will or can
Not merry be today?
For news like this
Of joy and bliss
We know is sad no way.

 

O Holy Child,
Thou undefiled,
Send us God’s grace, we pray!
O come to us,
Abide with us,
Be born in us today.

 

Am gestrigen Abend
Sah ich einen Schein,
Einen Stern so hell wie der Tag,
Und hörte am
Himmel ein Lied,
Christus ist heute geboren.

 

O Freude und Glückseligkeit!
Es ist wahr, ich weiß es,
Dieses Lied verkünden die Engel:
Er kommt, meine Lieben,
Um uns Freude zu bringen,
Für immer und ewig.

 

Guter Wille und Frieden.
Sie werden nie aufhören,
In Menschen, die lieben zu leben.
Denn dieses Königskind
O wundersames Ding!
Der Erde die Hoffnung Gottes gibt.

 

Und es soll sein,
Dass drei gute Könige
In der zwölften Nacht bringen
Eine Krone aus Gold
Und prophezeite Geschenke
Mit Juwelen in der Nacht.

 

Und Balsam und Myrrhe,
Ach! Für sie
(Süße Maria, segne deinen Jungen!)
Denn hier ist gelegen
Die große Rettung der Welt,
Ihr Kummer und ihre Freude.

 

Welches Kind oder welcher Mann
Wer will oder kann heute nicht fröhlich sein?
Denn Nachrichten wie diese
Von Freude und Glückseligkeit,
Die wir erfahren haben, haben kein Platz für Traurigkeit.

 

O heiliges Kind,
Du Unbeflecktes,
Sende uns Gottes Gnade, wir bitten dich!
O komm zu uns,
Bleibe bei uns,
Sei heute für uns geboren.

 

NORTHERN LIGHTS
Ola Gjeilo

Pulchra es, amica mea,

suavis et decora filia Jerusalem.

Pulchra es, amica mea,

suavis et decora sicut Jerusalem,

terribilis ut castrorum acies ordinata.

Averte oculos tuos a me

quia ipsi me avolare fecerunt.

 

Schön bist du, meine Freundin,

süße und liebliche Tochter Jerusalems.

Schön bist du, meine Freundin,

süß und lieblich wie Jerusalem,

doch furchtbar wie die geordnete Schlachtenreihe vor dem Lager.

Wende ab deine Augen von mir,

denn sie zwangen mich zu fliehn

O RADIANT LIGHT

Simon Wawer

 

O radiant light, o sun divine

of God the Father's deathless face,

o image of the light sublime

that fills the heav'nly dwelling place.​

 

O Son of God, the source of life,

praise is your due by night and day.

Our happy lips must raise the strain

of your esteemed and splendid name.

 

​Lord Jesus Christ, as daylight fades,

as shine the lights of eventide,

we praise the Father with the Son,

the Spirit blest and with them one.

O radiant light.

O strahlendes Licht, o göttliche Sonne

des unsterblichen Antlitzes Gottes des Vaters,

o Bild des erhabenen Lichtes,

das die himmlische Wohnstatt erfüllt.​

 

O Sohn Gottes, der Quelle des Lebens,

dein Lob ist bei Tag und bei Nacht fällig.

Unsere glücklichen Lippen müssen die Melodie

deines geschätzten und herrlichen Namens.

Halleluja.

 

Herr Jesus Christus, wenn das Tageslicht verblasst,

wie die Lichter der Abenddämmerung leuchten,

preisen wir den Vater mit dem Sohn,

den Geist, gesegnet und mit ihnen eins.

O strahlendes Licht.

CRADLE HYMN
Kim André Arnesen

Hush, my dear, lie still and slumber,

Holy angels guard thy bed!

Heavenly blessings without number,

Gently falling on thy head.

 

See the kindly shepherds round Him,

Telling wonders from the sky!

When they sought Him, there they found Him,

With His Virgin mother by.

 

See the lovely babe a-dressing;

Lovely infant, how He smiled!

When He wept, the mother’s blessing

Soothes and hush’d the holy child.

 

May’st thou live to know and fear Him,

Trust and love Him all thy days;

Then go dwell forever near Him,

See His face, and sing His praise!

 

Still, mein Lieber, liege still und schlafe,

Heilige Engel bewachen dein Bett!

Himmlische Segnungen ohne Zahl,

Fallen sanft auf dein Haupt.

 

Sieh die gütigen Hirten um Ihn,

Die Wunder vom Himmel verkünden!

Als sie Ihn suchten, da fanden sie Ihn,

Mit seiner jungfräulichen Mutter.

 

Seht das liebliche Kind, wie es sich kleidet;

Liebliches Kind, wie es lächelte!

Als er weinte, segnete ihn die Mutter

Das heilige Kind besänftigt und beruhigt.

 

Mögest du leben, um Ihn zu kennen und zu fürchten,

Ihm vertrauen und lieben all deine Tage;

Dann geh und bleibe für immer in seiner Nähe,

Sein Antlitz seh'n und sein Lob singen!

A CHRISTMAS LULLABY
Andrea Figallo

 

A baby‘s born not far from here, look at the sky,

the way is paved with stars and cries, fear not, dear, he‘s nisky

ding dong, ring you bells, soon we‘ll be goin’  to rest.

 

My baby cries, dark is the night: “Mum, are we there yet?”

My hands are cold, my feet are wet, carry me the mile,

ding dong, ring you bells, soon we‘ll be goin’  to rest.

 

For tonight is the night when it will all come to rest,

my little boy rejoice for the baby‘s born tonight.

 

Ein Kind geborn, nicht weit von hier, schau zum Himmel auf,

der Stern zeigt uns den Weg zu ihm, fürcht dich nicht, er ist nah,

ding dong, Glockenklang, bald kommen wir dort an.

 

Mein Kind es weint, kalt ist die Nacht: „Mutter, wann sind wir da?“

Ich friere, mir ist bitterkalt, trag mich noch ein Stück,

ding dong, Glockenklang, bald kommen wir dort an.

 

Denn heut Nacht, ist die Nacht, die Frieden für alle bringt.

Mein kleiner Junge, freue dich, das Kind kam zur Welt heut Nacht.

WE THREE KINGS

Patrick Cellnik

 

We three kings of Orient are
bearing gifts we traverse afar.
Field and fountain, moor and mountain
following yonder star.

 

O Star of wonder, star of night,
Star with royal beauty bright,
Westward leading, still proceeding,
guide us to thy Perfect Light.

 

Born a king on Bethlehem's plain,
gold I bring to crown him again,
king forever ceasing never
over us all to reign.

 

O Star of wonder...

 

Frankincense to offer have I.
Incense owns a Deity nigh.
Prayr and praising all men raising,
worship him God on high.

 

O Star of wonder...

 

Myrrh is mine; it's bitter perfume.
Breathes a life of gathering gloom;
Sorr'wing, sighing, bleeding, dying,
sealed in the stone cold tomb.

 

O Star of wonder...

Wir drei Könige des Orients tragen Geschenke,
die wir in die Ferne ziehen.
Feld und Brunnen, Moor und Berg
folgen dem Stern.

 

O Stern des Wunders, Stern der Nacht,
Stern mit königlicher Schönheit,
westwärts führend, immer noch fortschreitend,
führe uns zu deinem vollkommenen Licht.

 

Geboren als König auf Bethlehems Ebene,
Gold bringe ich, um ihn wieder zu krönen,
König für immer, der nie aufhört,
über uns alle zu herrschen.

 

O Stern des Wunders...

 

Weihrauch habe ich zu schenken.
Weihrauch besitzt eine Gottheit in der Nähe.
Betend und lobend erheben sich alle Menschen,
beten ihn an, den Gott in der Höhe.

 

O Stern des Wunders...

 

Myrrhe ist mein, sie ist bitterer Duft.
Atmet ein Leben von zunehmender Dunkelheit;

trauernd, seufzend, blutend, sterbend,
versiegelt im steinkalten Grab.

O Stern des Wunders...

O MAGNUS MYSTERIUM
Colin Mawby

O magnum mysterium
et admirabile sacramentum
ut animalia viderent Dominum natum
jacentem in praesepio.
Beata Virgo, cujus viscera meruerunt
portare Dominum Christum.
Alleluia.

 

O großes Geheimnis
und wunderbares Heiligtum,
dass Tiere den geborenen Herrn sahen,
in der Krippe liegend.
Selig die Jungfrau, deren Leib würdig war,
Christus den Herrn zu tragen.
Halleluja.

STILLE NACHT
Patrick Cellnik

Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
nur das traute hochheilige Paar,
holder Knabe im lockigen Haar.
Schlaf in himmlischer Ruh;
schlaf in himmlischer Ruh.

 

Stille Nacht, heilige Nacht!
Hirten erst kundgemacht
durch der Engel Halleluja;
tönt es laut von fern und nah:
Christ, der Retter ist da;
Christ, der Retter ist da.

 

Stille Nacht, heilige Nacht!
Gottes Sohn, oh, wie lacht
lieb´ aus deinem göttlichen Mund,
da uns schlägt die rettende Stund.
Christ, in deiner Geburt;
Christ, in deiner Geburt.

EIN SCHWEIGEN HAT DIE WELT ERFÜLLT
Oliver Sperling

Ein Schweigen hat die Welt erfüllt, sie schläft ihr Herz pocht laut.

Der Mensch liegt still in sich gehüllt, kein Blick zum Himmel schaut.

Doch aus den Wolken schimmert schon das Licht, das Gott uns bringt.

Die müden Augen öffnen sich, der Chor der Engel singt:

 

Lobet Gott! Christus ist geboren,

Gottes Sohn ist uns geschenkt!

Halleluja!

 

Mit Sorgen gehen wir durch die Zeit, oft sind wir taub und blind.

Doch Hoffnung auf die Ewigkeit kommt durch ein kleines Kind.

Die Hände hat Gott ausgestreckt, er reicht sie uns zum Bund.

Als Boten seiner Liebe singen wir mit Herz und Mund:

 

Lobet Gott!...

 

Als Krone trägt das Christuskind das weite Sternenzelt,

und allen, die verloren sind, strahlt auf das Licht der Welt.

Die Krippe ist der Neubeginn, ihr Menschen, macht euch auf!

Das Kreuz führt euch zu Christus hin, schließt euch den Himmel auf:

 

Lobet Gott!...

 

O Weihnachtsglanz, schein hell und klar, dass unser Schweigen bricht,

erfüll uns Menschen ganz und gar mit deinem Friedenslicht.

Denn Frieden soll auf Erden sein, so singt der Engel Chor.

Gott ist nun da! So tretet ein, geöffnet ist das Tor:

 

Lobet Gott!...

SALVE REGINA
Josu Elberdin

Salve, Regina,

Mater misericordiae,
Vita, dulcedo et spes nostra, salve.
 

Ad te clamamus, exsules filii Hevae.
Ad te suspiramus,

gementes et flentes in hac lacrimarum valle.

Eia ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos

ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, o pia, o dulcis virgo Maria.

 

Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, unsre Wonne
und unsere Hoffnung, sei gegrüßt.

 

Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
zu dir seufzen wir
trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsre Fürsprecherin,
deine barmherzigen Augen
wende uns zu
und nach diesem Elend⁠ zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.

 

AWAY IN A MANGER
Traditional Arr. Nico Köhs

Away in a manger, no crib for his bed,

The little Lord Jesus lay down his sweet head.

The stars in the sky looked down where he lay,

The little Lord Jesus, asleep on the hay.

 

The cattle are lowing, the baby awakes,

But little Lord Jesus, no crying he makes.

I love thee Lord Jesus, look down from the sky,

And stay by my side until morning is nigh.

 

Be near me Lord Jesus, I ask thee to stay,

Close by me forever and love me, I pray.

Bless all the dear children in thy tender care,

And fit us for heaven to live with thee there.

 

Abseits in einer Krippe, und nicht in einem Kinderbettchen,

Da legte der kleine Herr Jesus sein liebliches Köpfchen nieder.

Die Sterne im Himmel schauten hernieder auf den Ort, wo er lag,

Der kleine Herr Jesus schlafend im Heu.

 

Die Rinder muhen, das arme Baby wacht auf,

Aber der kleine Herr Jesus, er gibt keinen Schrei von sich.

Ich liebe dich, Herr Jesus, schau herab vom Himmel,

Und bleibe an meiner Seite, bis der Morgen nahe ist.

 

Sei mir nahe, Herr Jesus, ich bitte dich zu bleiben,

Bleib für immer nah bei mir und hab mich lieb, ich bitte dich.

Segne all die lieben Kinder in deiner sanften Fürsorge,

Und bereite uns auf den Himmel vor, dass wir dort mit dir leben können.

UBI CARITAS
Kim André Arnesen

Ubi caritas et amor, Deus ibi est.

Congregavit nos in unum Christi amor.

Exultemus, et in ipso jucundemur.

Timeamus, et amemus Deum vivum.

Et ex corde diligamus nos sincero.

Amen.

Wo Güte und Liebe sind, da ist Gott.
Die Liebe Christi hat uns zu Einem gemacht.
Lasst uns frohlocken und uns an ihm erfreuen.
Fürchten und lieben wollen wir den lebendigen Gott
Und lasst uns einander mit aufrichtigem Herzen lieben.

Vielen Dank fürs Zuhören!

Wir nehmen bewusst keinen Eintritt bei unseren Konzerten. Wir freuen uns aber sehr über eine kleine Spende! Vielen Dank!

bottom of page